Art und Höhe

Die Förderung besteht aus einem Zuschuss zu den Veranstaltungskosten bei Nachweis einer Kostendeckungslücke. Die Abrechnung erfolgt für Veranstaltungen auf Stundenbasis, für Workshops teilnehmerbezogen.

Gefördert werden Veranstaltungen von mindestens 6 Stunden Dauer. Die Veranstaltung kann an mehreren Tagen durchgeführt werden.

Der Zuschuss beträgt 50 Euro pro Stunde. Höchstens gefördert werden 24 Stunden einer Veranstaltung, die Veranstaltung kann auch länger dauern. Der Höchstzuschuss beträgt 1.200 Euro für 24 Stunden.

Voraussetzung ist u.a., dass jeder Veranstaltungsteilnehmer mindestens 10 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) je begonnenem Sechs-Stunden-Block Teilnahmegebühr bezahlt und eine Erfolgskontrolle sowie ein Teilnehmerstammblatt ausfüllt. Die Kostendeckungslücke ist anhand einer Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben mit Hilfe der Anlage 4 (Belegliste der tatsächlichen Veranstaltungskosten) nachzuweisen.

Bei Workshops beträgt der Zuschuss 300 Euro je Teilnehmenden. Die Teilnahmegebühr, die von jedem Teilnehmer selbst zu entrichten ist, muss mind. 150 Euro je Teilnehmenden betragen. Zeitliche Vorgaben gibt es hierbei nicht.

Die Förderung erfolgt im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel. Der Zuschuss wird für Teilnehmerinnnen und Teilnehmer aus Unternehmen als De-Minimis-Beihilfe (www) gewährt.

Nicht förderfähig sind Veranstaltungen und Workshops (auszugsweise):

  • bei denen die vorgegebenen Teilnehmerzahlen unter- oder überschritten wird

  • deren Zweck auf den Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen gerichtet ist (Neutralität)

  • die über allgemeinbildende Themen informieren oder der individuellen beruflichen Aus- und Weiterbildung dienen

  • deren Teilnehmer selbst unternehmensberatend oder schulend tätig sind bzw. werden wollen

  • deren Teilnehmer aus Unternehmen stammen, die nicht die EU Definition für kleine und mittlere Unternehmen erfüllen sowie aus Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärerzeugung, Fischerei oder Aquakultur

  • die auf Teilnehmer aus Unternehmen gerichtet sind, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren beantragt oder eröffnet wurden

  • die im Ausland stattfinden

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *