Workshops

Workshops im Sinne der Richtlinie sind Gruppenveranstaltungen für Existenzgründerinnern und Existenzgründer, Unternehmerinnen und Unternehmer oder Führungskräfte mit mindestens 4 und höchstens 6 Teilnehmern. Im Rahmen dieser Workshops muss mit jeder Teilnehmerin bzw. jedem Teilnehmer ein individueller Businessplan erarbeitet oder fortgeschrieben werden. Der Businessplan besteht aus einer Beschreibung der Unternehmerperson und der Unternehmensidee, Markt und Wettbewerb, Marketing und Vertrieb, Unternehmensform, Finanzplan, Risikobewertung und Alternativszenarien.

Nicht förderfähig sind Workshops (auszugsweise):

  • bei denen die vorgegebenen Teilnehmerzahlen unter- oder überschritten wird,

  • deren Zweck auf den Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen gerichtet ist (Neutralität),

  • die über allgemeinbildende Themen informieren oder der individuellen beruflichen Aus- und Weiterbildung dienen,

  • deren Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst unternehmensberatend oder schulend tätig sind bzw. werden wollen,

  • deren Teilnehmer aus Unternehmen stammen, die nicht die EU Definition für kleine und mittlere Unternehmen erfüllen sowie aus Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärerzeugung, Fischerei oder Aquakultur,

  • die auf Teilnehmer aus Unternehmen gerichtet sind, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren beantragt oder eröffnet wurden,

  • die im Ausland stattfinden.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *